008.png

 

Arbeitskreis Technik und Umwelt


Ole Sparenberg

Ole Sparenberg ist zurzeit Stipendiat der Gerda-Henkel-Stiftung und Lehrbeauftragter am Karlsruher Institut für Technologie. Seine Forschungsinteressen liegen am Schnittpunkt von Umwelt-, Wirtschafts- und Technikgeschichte mit besonderem Schwerpunkt auf Ressourcen und dem Meer. Nach dem Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und des Öffentlichen Rechts in Göttingen entstand im Rahmen des dortigen DFG-Graduiertenkollegs „Interdisziplinäre Umweltgeschichte“ die umwelt- und konsumhistorische Promotion zu Hochseefischerei und Walfang im Nationalsozialismus. Von 2011 bis 2018 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität des Saarlandes tätig. Aktuell arbeitet er zur Geschichte des Tiefseebergbaus und der Rohstoffpolitik in den 1970er Jahren.

Ole Sparenberg currently holds a scholarship from the Gerda Henkel Foundation and lectures at the Karlsruhe Institute of Technology. His research interests lie at the intersection of environmental and economic history as well as the history of technology with a special focus on resources and the oceans. After studying history, political science and public law in Göttingen, he wrote his doctoral thesis on the history on deep-sea fishery and whaling under National Socialism as a member of the DFG Research Training Group on interdisciplinary environmental history. From 2011 to 2018 he worked as a research assistant at the Chair of Economic and Social History at Saarland University. He is currently researching the history of deep-sea mining and resource policy in the 1970s.


 

Technik und Umwelt

Mitglieder

Noyan Dinckal

Uwe Fraunholz

Christian Götter

Eike-Christian Heine

Nicole Hesse

Matthias Heymann

Christian Kehrt

Elena Kunadt

Torsten Meyer

Andie Rothenhäusler

Ole Sparenberg

Nora Thorade

Heike Weber

Christian Zumbrägel

Forschungsprojekte

Workshops/Konferenzen

Publikationen

Links

Kontakt