010.png

Technikhistorische Museen in Deutschland

Die folgende Liste umfasst 560 deutsche Museen mit technikhistorisch relevanten Sammlungsbestandteilen. Sie sind alphabetisch nach Bundesländern und nach Orten geordnet gemäß der hier hinterlegten Auswahlkriterien.

Viel Spaß beim Stöbern!

Peter Schimkat (Bearbeiter), Kontakt:

BADEN-WÜRTTEMBERG

BAYERN

BERLIN

BRANDENBURG

BREMEN

HAMBURG

HESSEN

MECKLENBURG-VORPOMMERN

NIEDERSACHSEN

NRW-RHEINLAND

NRW-WESTFALEN

RHEINLAND-PFALZ

SAARLAND

SACHSEN

SACHSEN-ANHALT

SCHLESWIG-HOLSTEIN

THÜRINGEN




Weiterführende Informationen und Museumsdatenbanken:

ICOM (the International Council of Museums) betreibt die weitreichendste, alphabetisch geordnete Auflistung von Museumsdatenbanken – auch von außerdeutschen Ländern:
http://icom.museum/nat_as_mus.html

Datenbanken für den deutschsprachigen Raum finden sich auf den jeweiligen Museumsplattformen der Länder: 
http://www.museumsbund.de
http://www.museumsbund.at 
http://www.museums.ch
 


Eine Ergänzung, die das gesamte deutsche Sprachgebiet und alle Museumstypen umfasst, bietet: 
http://webmuseen.de
 


Für Deutschland siehe auch die das ganze Spektrum der Museen berücksichtigende Datenbank:
http://www.kunst-und-kultur.de/Museumsdatenbank



Firmenmuseen werden hier aufgelistet:
http://www.martinaberg.com/museen.htm
 


Für die Industriearchäologie empfehlen sich die Webpräsenzen der Europäischen Route der Industriekultur sowie der Zeitschrift industrie-kultur:
http://www.erih.net
http://www.industrie-kultur.de

Für bewegte Bilder sei am Ende noch auf die Ressourcen hingewiesen, die das Institut für den Wissenschaftlichen Film (Göttingen) aufbewahrt:
http://www.iwf.de/IWF/Institut