003.png

Portale

Archimedes, Antike bis Renaissance
Dieses Quellenkorpus bildet die longue durée des die Mechanik betreffenden Denkens ab. Diese digitale Bibliothek deckt den Zeitraum vom Altertum bis zur Frühen Neuzeit ab. Sie ist der internationalen Zusammenarbeit von vier Forschungsinstitutionen entsprungen.

Bibliografía Histórica sobre la Ciencia y la Técnica en España
In dieser Datenbank sind wissenschafts- und technikhistorische Aufsätze und Werke verzeichnet, die von spanischen Autoren verfasst und/oder in Spanien publiziert worden sind.

Bibliotheca Mechanico-Architectonica (BMA)
Hier findet sich ein direkter Zugriff auf Quellen der Bautechnikgeschichte.

Database Machine Drawings, 1200-1650
Diese Datenbank dokumentiert die Tätigkeit der so genannten "Renaissance-Ingenieure". Sie erfasst ca. 1.850 Maschinenzeichnungen für den Zeitraum zwischen ca. 1200 bis ca. 1650. Erstellt hat sie das Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin (MPIWG).

Deutsche Fotothek, 1500-1990
Dieses technikgeschichtliche Online-Angebot der SLUB Dresden umfasst 43.000 Fotos aus dem Zeitraum von der Neuzeit bis in das ausgehende 20. Jahrhundert. Der Löwenanteil der Bilder dokumentiert die Technikgeschichte des Mitteldeutschen Raumes.

 

Mitglieder der IET können hier auf die Volltexte von Büchern und Zeitschriften zugreifen.

 

Diese Datenbank wurde als Instrument entwickelt, um die Geschichte und Philosophie der Wissenschaft und Technik während der Aufklärung erforschen zu können. Die Datenbank
verzeichnet die meisten Periodika des deutschsprachigen Raums, die während des 18. Jahrhunderts wissenschaftliche Aufsätze und/oder Rezensionen veröffentlicht haben. Zugänglich
sind über 400 Bände und mehr als 13.000 Artikel. Das Portal eröffnet damit einen Zugang zum wissenschaftlichen Leben des 18. Jahrhunderts.

 

Schiffsliste, 19./20. Jh.
Historische Schiffe, Boote und andere Wasserfahrzeuge werden in dieser Datenbank mit ihren technischen Merkmalen und Daten beschrieben. Bisher sind rund 500 Datensätze zu Schiffen aus dem 19. und 20. Jahrhundert abrufbar. Die "Schiffsliste" enstand aus der Zusammenarbeit zwischen der Schiffbautechnischen Gesellschaft und dem Deutschen Schiffahrtsmuseum in Bremen.
 
‘Technology's Stories’
Englische Online Plattform der Society for History of Technology, die sich vorrangig an Lehrer und Schüler richtet.
 
Das virtuelle Labor präsentiert einerseits Essays, in denen ForscherInnen ihre Ergebnisse zu Themen der Experimentalisierung in Lebenswissenschaften, Kunst und Technik veröffentlichen sowie andererseits ein digitales Archiv, das Materialien zu Experimenten, Instrumenten, Gebäuden, WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen für den Zeitraum zwischen 1830 und 1930 bereitstellt.
 
Die SLUB Dresden digitalisiert im Rahmen eines DFG-Projektes laufend neue Bestände aus der Frühen Neuzeit. Bislang umfasst der Grundstock über 600 Schlüsselwerke.